03. Mai 2017
Das Lumpenpack von San Cristóbal
Materialtheater Stuttgart

Stellen Sie sich vor: sie bauen sich ein Heim, setzen Stein auf Stein, aber weil sie sich den Zement nicht leisten können, stürzt die Mauer wieder ein. Das entmutigt sie nicht, denn sie wissen, auch Karton und Pappe eignen sich zum Wändebauen und sind hervorragende Wärmespeicher. Aber beim nächsten Regenguss sackt ihr Häuschen zusammen wie ein nasser Lumpen. Sie versuchen, wenigstens die Plastikplane fest zu halten, die das Dach gewesen war, doch der Wind reißt sie ihnen aus den Händen. Sie stecken knietief im Matsch, Champignons wachsen aus ihrer durchnässten Kleidung – das einzig Essbare weit und breit – und über ihnen steht diese dunkle Regenwolke, die sich nicht vertreiben lässt. Da heben sie den Blick und sehen auf einem Hügel in der Ferne, hinter einer strahlend weißen Mauer die schönen, marmornen Grabstätten eines alten Friedhofs.

Und da beschließen sie, auf die andere Seite zu gehen.

Nicht so, wie sie jetzt denken. Es ist eine Geschichte über das Leben…

 

Regie: Alberto García Sánchez

 

Spiel: Annette Scheibler, Daniel Kartmann, Sascha Bufe, Sigrun Kilger

 

Musikauswahl: Daniel Kartmann

 

Komposition: Oliver Prechtl

 

Figuren & Objekte: Annette Scheibler, Sigrun Kilger, Ute Kilger

 

Ausstattung & Bühne: Alberto García Sánchez, Luigi Consalvo

 

Kostüme: Sonja Füsti

 

Licht: Luigi Consalvo

SCHAUBUDE BERLIN Greifswalder Str. 81-84 10405 Berlin Tel. 030.4234314 : 20h

Am 5.12.2015 ist die erste Single vom Spoken Word Impro Orchestra im Rahmen des "Single-Club" im Theater Rampe erschienen.